Entwicklung eines modularen Qualifizierungssystems für die Tourismuswirtschaft

Die dwif-Consulting GmbH erhielt Ende 2005 den Auftrag, in enger Kooperation mit relevanten Einrichtungen auf Landes- und Bundesebene ein modulares Qualifizierungssystem für die Tourismuswirtschaft in Mecklenburg-Vorpommern zu entwickeln.

Projekthintergrund war das angestrebte qualitative Wachstum des Mecklenburg-Vorpommern-Tourismus, das eine dauerhafte Qualitäts- und Serviceoptimierung erfordert. Mehr denn je sind eine ausreichende Zahl qualifizierter und motivierter Mitarbeiter fundamentales Kapital des allseits gewünschten Qualitätstourismus und unabdingbare Voraussetzung, um im Wettbewerb bestehen zu können.

Projektziele waren insbesondere die Erhöhung der Qualität, Transparenz und Verbindlichkeit von Weiterbildungsangeboten im MV-Tourismus durch eine stärkere Markt- und Bedarfsorientierung. Im Fokus stehen insbesondere (Anpassungs-) Qualifizierungen für Mitarbeiter mit direktem Gästekontakt sowie für Unternehmer und Führungskräfte, die in den Haupt- und Entwicklungsmärkten des MV-Tourismus tätig sind (gemäß Landestourismuskonzeption). Zudem soll das Projekt einen Beitrag zum effizienteren Einsatz privater und öffentlicher Mittel in der Weiterbildung leisten.

Auftraggeber war das Ministerium für Arbeit, Bau und Landesentwicklung in enger Kooperation mit dem Wirtschaftsministerium Mecklenburg-Vorpommern. Das Projekt wurde 2007 abgeschlossen.

Das Projekt wurde unterstützt und finanziell mitgetragen durch die Privatwirtschaft des Landes.

Projektablauf: 4 Phasen

Neben der Analyse des Qualifizierungsbedarfes seitens der touristischen Betriebe wurden aktuelle Entwicklungen auf dem Weiterbildungsmarkt berücksichtigt, ebenso Best-Practice-Beispiele aus dem In- und Ausland.

Im Projektverlauf wurde eine Vielzahl von Verbänden, Unternehmen, Bildungsträgern und (nach Möglichkeit) Teilnehmern an touristischer Weiterbildung in Mecklenburg-Vorpommern einbezogen. Darüber hinaus erfolgte eine Zusammenarbeit mit weiterbildungsrelevanten Institutionen auf der Bundesebene.

Das Projekt wurde begleitet durch einen Projektbeirat, dem Vertreter des Auftraggebers, des Ministeriums für Arbeit, Bau und Landesentwicklung MV, des Wirtschaftsministeriums MV, des Ministeriums für Bildung, Wissenschaft und Kultur MV, des Tourismusverbandes MV, des Deutschen Hotels- und Gaststättenverbandes MV, des Bäderverbandes MV, des Verbandes der Camping- und Freizeitbetriebe MV, des Landurlaub MV, der Industrie- und Handelskammern sowie des Zentralverbandes Aus- und Weiterbildung angehörten.

Kontakt:
dwif – Consulting GmbH
Marienstraße 19/20
10117 Berlin
Tel.: 030 – 757 94 90 Fax: 030 – 751 65 10
www.dwif.de

Ansprechpartner: Claudia Richter, Thomas Feil, Dr. Mathias Feige (dwif), Prof. Dr. Thomas Rasmussen (Fachhochschule Stralsund)

Dieser Beitrag wurde unter Qualitätsinitiativen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.